Arbeitskörbe für GabelstaplerArbeitssicherheit

Ist Ihr Gabelstapler geeignet für den Einsatz eines Arbeitskorbs?

By 27. Oktober 2019 Januar 28th, 2020 No Comments

Arbeitskörbe für Stapler oder auch Arbeitsbühne für Stapler genannt sind unverzichtbare Helfer in jedem Betrieb der über einen Gabelstapler verfügt.

Jeder kennt die Situation im Arbeitsalltag: An der Außenfassade des Gebäudes ist ein Strahler defekt, in der Werkshalle muss an einem hochlegendem Maschinenabschnitt ein Teil ausgewechselt werden oder es werden kurzfristig Montagearbeiten an erhöhten Standorten fällig. In diesen Situationen ist es oft zu zeitintensiv und zu aufwändig eine Scheren-Arbeitsbühne zu mieten oder zu kaufen.

Hier kommen die kostengünstigen und platzsparenden Arbeitskörbe für Stapler von Eichinger ins Spiel. Gemäß den Unfallverhütungsvorschriften müssen Personen mit Ausrüstungen und Arbeitsmitteln vor dem Abstürzen geschützt werden. Hier sind die länderspezifischen Unterschiede zu beachten. Hinsichtlich der Arbeitskörbe für Stapler gibt es z.B. in Deutschland, Österreich und der Schweiz unterschiedliche Richtlinien die beachtet werden müssen.

Für Deutschland hat die deutsche gesetzliche Unfallversicherung (DGUV) die BGI/GUV-I 5183 (Fassung 2014) veröffentlicht, wo geeignete Maßnahmen für die oben genannten Situationen beschrieben werden:

Welche Arbeitskörbe für Stapler dürfen verwendet werden?

In der BGI/GUV-I 5183 hat die DGUV in den allgemeinen Anforderungen zusammengefasst wie ein Arbeitskorb konstruiert werden sollte. Wenn Sie als Anwender auf Nummer sicher gehen möchten, verwenden Sie ausschließlich Arbeitskörbe für Stapler die von einer unabhängigen Materialprüfanstalt (z.B. TÜV, Dekra) zertifiziert wurden. Mit dem GS-Zeichen dokumentiert der Hersteller, dass sein Arbeitskorb den gesetzlichen Unfallverhütungsvorschriften entspricht. Hinweis: Es ist nicht zulässig die Arbeitskörbe für Stapler mit einem CE-Zeichen zu versehen, da diese Arbeitsmittel nicht den Maschinenrichtlinien entsprechen. Den genauen Wortlaut entnehmen Sie bitte der BGI/GUV-I 5183.

Welche Arbeitskörbe passen auf welchen Gabelstapler?

Grundsätzlich müssen Sie eine 5-fache Sicherheit gewährleisten. Das heißt, die Tragfähigkeit des Staplers muss so bemessen sein, dass es in der Hubhöhe ein 5-faches des Gesamtgewichtes der Arbeitsbühne entspricht. Beispiel: Die Arbeitsbühne hat ein Eigengewicht von 95 kg und eine Traglast von 250 kg (z.B. FE Typ 1073.3 Arbeitsbühne zerlegbar). Das Gesamtgewicht beträgt 345 kg x 5-fache Sicherheit = 1.725 kg. Ihr Gabelstapler muss in der Arbeitshöhe eine Traglast von 1.725 kg haben.

Diese Regelung gilt für Arbeitskörbe mit einer Grundfläche von 1200 x 800 mm und wenn sich die Höhe der mitzufahrenden Personen auf Zinkenhöhe befindet.

Einsatz mit Frontstaplern:

Hier gelten die gerade beschriebenen Regelungen. Der Stapler sollte eine mind. Tragfähigkeit von 1.500 kg aufweisen – auch dann wenn die Arbeitsbühne für Stapler eine geringe Tragkraft als 300 kg hat. Für den Frontstapler hat Eichinger ein breites Sortiment im Lieferprogramm. So können Sie die Arbeitsbühne zerlegbar Typ 1073.3, die Arbeitsbühne für Stapler und Kran Typ FE 1073.1 und ab November 2019 die Arbeitsbühne für 2 Personen (1200×800), für 1 Person (850×750) und die Arbeitsbühne für 2 Personen (1200×800 – beidseitige Aufnahme) mit Frontstapler einsetzen.

Einsatz mit Schubmaststapler:

Schubmaststapler können Ihre Zinken nach vorne und nach hinten schieben. Allerdings sind die Zinken in der Verstellung nach innen und außen limitiert. Daher können nur Arbeitskörbe mit eng beieinanderliegenden Einfahrtaschen verwendet werden. Vom Eichinger Sortiment eignen sich die Typen Arbeitsbühne für 1 Person (850×750) und die Arbeitsbühne für 2 Personen (1200×800 beidseitige Aufnahme) für den Einsatz mit dem Schubmaststapler. Beide Artikel sind ab November 2019 verfügbar.

Bitte prüfen Sie kritisch die Standsicherheit Ihres Lagertechnik-Gerätes, da Schubmaststapler häufig nicht die Standsicherheit eines Frontstaplers aufweisen.

Einsatz mit Deichselstapler/Mitgänger-Flurförderfahrzeuge:

Aufgrund der feststehenden Zinken und der geringen Traglast eignen sich ausschließlich Arbeitskörbe die für 1 Person zulässig sind. Zudem sollte der Arbeitskorb eine kleine Grundfläche haben und über Stützfüße zum Unterfahren verfügen. Die Standsicherheit und den Arbeitseinsatz sollten Sie besonders kritisch hinterfragen und sich mit Ihrer Sicherheitsfachkraft beraten. An allen Einsatzorten wo Sie einen Frontstapler einsetzen können, sollten Sie auf die Gerätekombination – Arbeitskorb mit Deichselstapler – verzichten. Zurzeit hat Eichinger keinen Arbeitskorb im Sortiment, da u.a. Mitarbeiter von Jungheinrich und Linde von Arbeitskörben an Deichselstaplern abgeraten haben.

Welche Arbeitsbühne für Stapler eignet sich für die unterschiedlichen Einsatzzwecke?

Der Bestseller und den Arbeitskörben ist die Variante für 2 Personen mit Europool-Maße (1200×800), die Sie mit dem Frontstapler verwenden können. Dieser Arbeitskorb ist für die meisten Tätigkeiten im Betrieb geeignet. Ob bei Montagearbeiten an hochgelegenen Gebäudeteilen, Wartungsarbeiten, Austausch von Leuchtmitteln – mit dem Eichinger Typ FE ??? ab November ist für die meisten Anwendungen die richtige Wahl.

Speziell für den Einsatz auf Baustellen und auswärtigen Montagearbeiten hat Eichinger die Arbeitskörbe Typ FE 1073.1 für Stapler und Kran und Typ FE 1073.3 Arbeitsbühne zerlegbar konzipiert. Auf der Baustelle ist im Regelfall ein Kran verfügbar, so dass Sie mit der Arbeitsbühne für Stapler und Kran im Arbeitsalltag immer flexibel sind. Die zerlegbare Arbeitsbühne ist äußerst beliebt bei Monteuren die diese Variante platzsparend auf einen Sprinter mitnehmen können. So wird dieser zerlegbare Arbeitskorb für Montagearbeiten auf dem Bau, Messen oder Instandhaltungsarbeiten eingesetzt.

Die 1-Person Arbeitsbühne (850×750) ist besonders bei kleinen Betrieben beliebt, die sehr selten einen Arbeitseinsatz haben und die für die Aufbewahrung der Arbeitsbühne nur sehr wenig Lagerplatz zur Verfügung stellen können.

Wenn sich der Einsatzort in Nischen oder schmalen Gängen befindet, empfehlen wir die 2in1 Arbeitsbühne für Stapler. Da Sie diesen Arbeitskorb von der breiten und schmalen Seite aufnehmen können, ist auch ein Einsatz mit dem Schubmaststapler möglich. Somit sind Sie äußerst flexibel und die 2in1 Arbeitsbühne ist die vielseitigste Arbeitsbühne im Eichinger Programm.

Für die Inventurarbeiten im Regal eignen sich ausschließlich spezielle Arbeitskörbe, die z.B. über ein Zustimmungs-Tastschalter verfügen. Aktuell hat Eichinger keinen Arbeitskorb für Stapler im Sortiment, da für diese jährlichen Tätigkeiten auch gerne Scheren-Arbeitsbühnen o.ä. gemietet werden können.

Was ist beim Betrieb und bei der Prüfung zu beachten?

  • Die Arbeitsbühne darf nur für gelegentliche Arbeiten verwendet werden. Für Inventur,- oder regelmäßigen Kommissionierarbeiten sind spezielle Arbeitskörbe zu verwenden.
  • Am Einsatzort muss der Fahrantrieb des Staplers abgestellt werden
  • Zwischen Staplerfahrer und dem Bediener im Arbeitskorb muss eine einwandfreie Kommunikation möglich sein
  • Das Auf,- und Abwärtsfahren ist nur mit geschlossener Umwehrung zulässig
  • Der Hubmast muss senkrecht stehen und darf nicht geneigt werden
  • Der Staplerfahrer darf den Fahrersitz bei angehobener Arbeitsbühne nicht verlassen
  • Ein Hinausbeugen aus dem Arbeitskorb ist nicht gestattet
  • Der Standplatz darf durch Kisten, Tritte o.ä. nicht erhöht werden
  • Vor jedem Einsatz muss die Arbeitsbühne durch eine Sichtprüfung kontrolliert werden. Ferner sollte die Arbeitsbühne in der regelmäßigen Überwachung des Flurförderfahrzeuges einbezogen werden. Prüfen Sie insbesondere die Funktion der Tür, der Absturzsicherung (z.B. Steckbolzensicherung) und der Schweißnähte (Risse).

 

Sollten Sie Fragen zu den Arbeitskörben von Eichinger haben zögern Sie nicht uns zu kontaktieren.

Ja, ich möchte gerne mehr wissen und wünsche eine Beratung

Markus Seyer

Author Markus Seyer

More posts by Markus Seyer